Diese Schuhe solltest du im Schrank haben

 

Deine Freundin kann sich warm anziehen. Ab sofort brauchst auch du ein paar Fächer im Schuhschrank. Aber keine Sorge, deine Herzensdame muss nicht alle ihre Schuhe aus Platzproblemen entsorgen. Für eine gut ausgestattete Herrengarderobe bedarf es gerade einmal 5 verschiedener Modelle. Welche das sind verrate ich dir hier. 

Chelsea Boots

Chelsea Boots sind einfach perfekt um stylish durch Herbst und Winter zu stiefeln. Chelsea Boots gehören einfach zur Grundausstattung eines jeden Grossstadt – Hipsters. Erfunden haben diesen Style – Klassiker übrigens die Briten. Der Schuhmacher von Queen Victoria entwarf das Modell mit den beiden Gummibandeinsätzen erstmals. So richtig ab ging es für den coolen Schuh aber erst einige Jahrzehnte später. In den 1960er Jahren startete der Schuh dann dank der Beatles richtig durch. Die Beatles trugen den Bootie damals mit einem kleinen Absatz. Heutzutage ist der Absatz Geschichte und ihr bewegt euch auf flachen Sohlen durch den Grossstadtdschungel. Aber wer weiss? Vielleicht kommt auch dieser Trend noch mal zurück. Am besten kombiniert ihr Chelsea Boots übrigens lässig mit hoch gekrempelten Jeans. Wer es etwas formeller mag, kann die Booties aber auch gut mit Chinos kombinieren.

Brogues

Ein weiterer Klassiker, der in deinem Schuhschrank nicht fehlen sollte. Mit Brogues wirkt auch die lässigste Jeans auf einmal elegant. Brogues kommen ursprünglich übrigens nicht grade aus einer Fashionmetropole. Erfunden wurden die Schuhe von Schäfern  in Irland und Schottland. Die Schäfer waren viel in den nassen Mooren unterwegs und bohrten kleine Löcher in ihre Schuhe, damit das aufgesogene Wasser wieder abfliessen kann. Damit das ganze auch noch was fürs Auge bot, fingen die Schäfer an Muster in ihre Schuhe zu bohren. Heutzutage sind die Muster nur noch angedeutet und ihr kommt trockenen Fusses überall mit ihnen hin.

Moccasins

Die wohl bequemste Art, Style spazieren zu führen. Moccasins sind einfach extrem comfy und doch etwas gediegener als Sneakers. Der perfekte Freizeitschuh für echte Styler. Fashiontechnisch auf der Landkarte, erschienen Moccasins übrigens das erste Mal in den 50er Jahren. Damals wurde sie Schuhe mit den genoppten Sohlen als so genannte Driving – Schuhe vermarktet. Heute gehen wir aber mindestens genauso gerne in ihnen spazieren – so kann auch jeder gleich unser gutes Händchen für freshe Looks bewundern.

Oxford

Die Engländer haben den Style einfach gepachtet. Mit dem Oxford Schuh haben sie ihre Herrschaft in Sachen Gentleman Style auf ewig besiegelt. Der Legende nach, wurde der Oxford Schuh tatsächlich von den Studenten der renommierten Oxford Universität populär gemacht. Diese begannen in den 20er Jahren damit den Schnürschuh zu tragen. Bis dahin waren höher geschnittene Stiefel in Mode. Heute gehört der Oxford zu den absoluten Klassikern und sollte wirklich in keiner Garderobe fehlen.

Sneaker

Was wäre dein Schuhschrank ohne Sneaker? Sneaker sind einfach der perfekte Style, wenn dein innerer Junge noch nicht in Rente gegangen ist. Egal ob Chucks, Retrosneaker oder Luxusmodell – Sneaker kann man einfach nicht genug haben. Wenn du kein Mitglied einer Rockband oder 14 Jahre alt bist, dann sollten deine Sneaker immer top gepflegt sein. Nur weil deine Schuhe bequem sind, müssen sie nicht total ausgelatscht aussehen. Sneaker gehen mittlerweile übrigens auch im Büro oder zum Anzug im Allgemeinen. Investiere ruhig ein paar Euro in ein Edelmodell. Mit Deals für die Zalando Lounge kannst du bestimmt ein Schnäppchen schiessen.